Jewelry and more
Jewelry and more

Franz Scheurle - Firma Quinn

Im Jahre 1903 begründete Franz Scheurle in Schwäbisch Gmünd die "Franz Scheurle Silberwarenfabrik". Zunächst führte er vor allem Stock- und Schirmgriffe, die durch die Pariser Weltausstellung in Mode gekommen waren. In den 20er-Jahren stellte er schließlich die Produktion auf Kleinsilberwaren, wie Zigarettenetuis und Puderdosen, um.

Erst unter der Geschäftsleitung seines Sohnes Gerhard Scheurle produzierte man in den 60er-Jahren Schmuck - zunächst jedoch nur für Herren - später, unter der Leitung von Franz Scheurle junior, aber auch Damenschmuck und Uhren. Dabei produzierte man anfangs nur in Silber, später aber auch in Gold, Edelstahl und Platin. Man orientierte sich am skandinavischen und vor allem am finnischen Design, das sich durch einfache, schnörkellose Entwürfe auszeichnet.

Gegen Anfang der 70er-Jahre wurde die Firma in Quinn umbenannt, befindet sich aber nach wie vor in Familiebesitz (derzeit in der 4. Generation).

 

Zu Höchstzeiten beschäftigte die Firma ca. 160 Mitarbeiter, heute sind es nur noch 33. Grund dafür sind Anpassungen an den Weltmarkt und die seit 2005 vorgenommenen Umstrukturierungen innerhalb des Unternehmens. Ein Teil der Produktion wurde in diesem Zuge nach Asien verlagert. Der Firmensitz ist aber nach wie vor Schwäbisch Gmünd, wo die Bestandsprodukte, Klassiker und der gesamte Goldschmuck produziert werden.

 

Weitere Informationen auf der Firmenhomepage: http://www.quinn.de/de/home.html

NEWS

 

26.01.2018 - Theodor Herbstrith Pforzheim hinzugefügt

 

23.01.201 - W Christoph Widmann Pforzheim hinzugefügt

 

10.11.2017 - KH Kit Heath Jewellery (Großbritannien) eingepflegt

 

3.10.2017 - J&R Cly Zuni im Bereich Amerika (USA) hinzugefügt

 

29.08.2017 - Norway BM hinzugefügt

 

11.08.2017 - Vollständiger Bericht über Hein Meyer steht zum Download bereit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Freud