Jewelry and more
Jewelry and more

Lutz & Weiß -  Pforzheim

Herstellerpunze: Ligiertes Monogramm "LW"

 

Carl-Wilhelm Lutz und Friedrich Weiß gründeten 1882 eine Gold- und Silberschmuckfabrik in Pforzheim in der Rechtsform einer OHG, die 1903 in eine Familien-GmbH umgewandelt wurde. In den 1890er Jahren erweiterte die Firma ihre Produktpalette durch Silberbesteck sowie Doublé- und Kleinsilberwaren und entwickelte sich zu einem der führenden Hersteller auf diesem Gebiet. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, noch vor 1904, expandierte das Unternehmen durch den Erwerb der Badischen Silberwaren-Fabrik Karl Deible + Co. und den Bau eines Fabrikneubaus in der Steubenstraße. Noch vor dem Ersten Weltkrieg wurde das Produktionsprogramm durch alpakaversilberte Hohlwaren und Besteck ergänzt. Im Zweiten Weltkrieg wurden beim Fliegerangriff auf Pforzheim im Februar 1945 die Fabrikanlagen vollkommen zerstört. Nach dem Wiederaufbau des Unternehmens bereicherte eine Schmuckkollektion das traditionelle Produktionsprogramm.

Quelle

NEWS

 

2.08.2021 - Art Deco-Schmuck und Souvenirschmuck ergänzt

 

1.05.2021 - C. A. Christensens, Eiler & Marloe und Peter Christian Jensen (Dänemark) hinzugefügt

 

15.04.2021 Bilder ergänzt

 

15.02.2021 - Aktualisierung zu Karl Martin - Haus Deutsche Art

 

8.06.2020 - Aktualisierung zur Firmengeschichte Georg Kramer jun./ Fischlandschmuck/ Ostseeschmuck

 

9.03.2020 - Erik Granit (Finnland) hinzugefügt

 

2.03.2020 - Kupittaan Kulta (Finnland) ergänzt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Freud