Jewelry and more
Jewelry and more

Jorma Laine

Finnland (1930-2002)

 

Jorma Laine begann in den 1960er Jahren und konnte sich als einer von Finnlands taltentiertesten Schmuckdesigner etablieren. Er arbeitete mit gefragten Herstellern wie Kultateollisuus Ky und später in den 1970ern mit Turun Hopea zusammen.

Obwohl Laine mit Silber, Gold und Bronze arbeitete, sind seine Bronzearbeiten am bekanntesten.

Seine Entwürfe zeugen von Kunstfertigkeit und Verspieltheit und sind oftmals kleine Welten für sich. Reisende auf einem Drachenschiff, knatschige oder nörgelnde "Mörökölli" (Gesichter) oder einfach interessante Abstraktionen - Laines Kunstwerke erzeugen beim Betrachter häufig Lachen, Nachdenklichkeit oder Verwunderung.

Seine goldglänzenden Bronzearbeiten, eine für Europa damals eher ungewöhnliche Technik, aber im Orient gebräuchlich, reflektieren Laines Interesse an fremden Kulturen.

 

Quelle und weitere Informationen: hopea20.com

(Für die Inhalte fremder Webseiten übernehme ich keine Verantwortung!)



NEWS

 

20.03.2022  - Informationen zu Aksel Holmsen, Andreas Daub, BAS, Finn Jensen  u. John Lauritzen ergänzt

 

18.03.2022 - REU Fritz Reu Deutschland hinzugefügt

 

16.03.2022 - Finn Jensen Norway ergänzt

 

2.08.2021 - Art Deco-Schmuck und Souvenirschmuck ergänzt

 

1.05.2021 - C. A. Christensens, Eiler & Marloe und Peter Christian Jensen (Dänemark) hinzugefügt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Freud