Jewelry and more
Jewelry and more

JJ - Jonette Jewelry

Eigentlich war Abraham Lisker angehender Arzt. Aber wie es so manchmal ist im Leben, nahm seine berufliche Zukunft in den 1930er Jahren eine neue Wendung und er entschied, fortan in der Schmuckindustrie in Rhode Island zu arbeiten. Im Jahre 1935 schließlich begründete er seine eigene Firma namens “Providence Jewelry Company” und produzierte Modeschmuck in East Providence, RI.

 

Im Jahre 1937 stieg sein Bruder Nathan mit ins Geschäft ein und der Firmenname wurde in "Lisker & Lisker" geändert. Bekannt wurde die Firma fortan vor allem für ihre Ballerina- und Perlmuttpins. Weitere neue Motive und Designs entstanden unter der Federführung Abraham Liskers.

 

Zu Beginn des 2. Weltkrieges musste die Firma jedoch aufgrund neuer staatlicher Restriktionen und Materialknappheit schließen. Abraham Lisker wurde eingezogen und diente zwei Jahre in der US Armee. Nach Kriegsende, als sich die politische und wirtschaftliche Lage wieder verbessert hatte, entschieden sich die Brüder zur Wiedereröffnung der Schmuckfirma unter neuem Namen. Sie kombinierten die Namen ihrer Eltern, John und Etta, und erschufen daraus die Wortschöpfung "Jonette". 1944 war "Jonette Jewelry Co." in Rhode Island geboren.

 

Seit 1970 werden alle Schmuckstücke von Jonette Jewelry mit "copyright JJ" bezeichnet.

1972 setzte sich Abraham Lisker zur Ruhe und Übergab die Firmenleitung an seinen Sohn Gordon Lisker, der verschiedene Produktionssparten der Firma auf andere Firmen auslagerte.

 

1986 ließ die Firma den Namen "Artifacts" registrieren und verwendete auf Schmuckkarten die römischen Ziffern MCMLXXXVI.

 

1988 kam die Schmucklinie "Santa Fe" auf den Markt, die mit "JJ 1988" bezeichnet wurde.

Im September 2006 jedoch schloss das Familienunternehmen, das 62 Jahre lang Bestand und einen Jahresumsatz von etwa 5,3 Millionen US Dollar gehabt hatte, zum letzten Mal die Tore.

 

Jonette Jewelry verwendete innerhalb dieser 6 Jahrzehnte die unterschiedlichsten Materialien (Messing, Zinn, verschiedene weitere Metalllegierungen, Sterling Silber, Email, Resin...) und produzierte eine Vielzahl unterschiedlichster Produktgruppen. An erster Stelle sei hier natürlich die Produktion witziger, wunderlicher, neuartiger Broschendesigns genannt. Aber auch andere Schmuckgruppen, Brieföffner, Bilderrahmen, Uhrarmbänder und -spangen, Lesezeichen oder Kerzenhalten seien u.a. genannt.

 

Geschäftsinformationen:

 

Jonette Jewelry Company Also DBA Satisfashion
Jonette Holdings, LLC:
Mgr.: B. Gordon Lisker
373 Taunton Ave., East Providence 02914.
Phone: (401) 438-1941
http://www.jonettejewelry.com/

A: Orson and Brusini Ltd.,
325 Angell St., Providence 02906

Business Categories
SIC Code and Description 3961:
Costume Jewelry and Costume Novelties, Except Precious Metals & semiprecious stones
NAICS Code and Description 339914:
Costume Jewelry and Novelty Manufacturing

 

Quelle: http://www.jjpins.com/p/about-jj-jonette-jewelry.html

 

Wie alt ist mein Schmuckstück?

Um dies genau zu bestimmen, braucht man viel Erfahrung mit den unterschiedlichen Punzen/ Marken, die im Laufe der Zeit verwendet worden sind, viele Vergleichsstücke, Kenntnisse über Stilkunde, die Designs und Schmucklinien etc. pp.

Ganz grob sei an dieser Stelle als Daumenregeln nur genannt: Ist die Brosche mit "©JJ" markiert, ist sie irgendwann zwischen 1970 und 2006 entstanden.

 

Für genauere Recherchen möchte ich daher an folgende Seite verweisen:

http://www.jjpins.com/p/how-old-is-my-item-is-it-real-jj.html

Dort werden auch noch weitere Quellen genannt und praktische Hinweise zur zeitlichen Einordnung gegeben.

 

 

NEWS

 

26.01.2018 - Theodor Herbstrith Pforzheim hinzugefügt

 

23.01.201 - W Christoph Widmann Pforzheim hinzugefügt

 

10.11.2017 - KH Kit Heath Jewellery (Großbritannien) eingepflegt

 

3.10.2017 - J&R Cly Zuni im Bereich Amerika (USA) hinzugefügt

 

29.08.2017 - Norway BM hinzugefügt

 

11.08.2017 - Vollständiger Bericht über Hein Meyer steht zum Download bereit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Freud